320_480_hoch
480_320_breit
600_800_hoch
800_600_breit
1024_768_breit
768_1024_hoch
template_1024
Aberlours web

The Aberlours

Samstag, 26.01.2018
The Aberlour’s sind Singer/Songwriter, die so lange ihre Arrangements verdichten und anreichern, bis ein nachhaltiger Hörgenuss entsteht. Suchtfaktor ist garantiert, denn viele ihrer Songs haben Ohrwurm- Charakter.
Das Quartett steht in der Celtic Rock Tradition von Gruppen wie Jethro Tull oder den Hooters und hat es geschafft, ein eigenes musikalisches Vokabular aus Fiddle, Flöten, Gitarre, Cister, Mandocello, Drums & Bass zu finden.

Neben historischen irischen und schottischen Texten lässt sich die Band von den leicht morbiden Texten eines E. A. Poe bis hin zu Shakespeare inspirieren. Solche Texte bieten sich förmlich an, mit einem Schuss Mittelalter-Groove ver-tont zu werden. Und genau das gibt den Aberlour’s die individuelle Note, um in der großen weiten Welt des Celtic Rock ihr ganz eigenes „Standing“ zu ha-ben. Das haben sie auf die Formel „Celtic Folk ’n’ Beat“ gebracht. Auch einen Aberlour Whisky wird man unter Dutzenden anderer Whiskies an seinem einmaligen leicht torfigen Geschmack identifizieren können. Man kann die Aberlour’s auch an ihren lan-gen wehenden Mänteln gut wieder erkennen, die ir-gendwie eine „Spiel mir das Lied von Tod“ Stimmung verbreiten. Und für die Einführung der ostdeutschen Pioneer Trommel in den Celtic Rock ist der Band ein Platz in den Musiklexika gewiss.
Erfreulich ist, dass die Band aus Deutschland kommt und damit „County Germany“ eine Celtic Rock Band vorzuweisen hat, die auch international bestehen kann. Nicht nur wegen einem soliden Handwerk, sondern weil es die Aberlour’s geschickt vermieden haben, in all die Fettnäpfchen zu treten, in die man als deutsche Celtic Rock Band treten kann. Hier wer-den nicht zum tausendsten Mal die 20 bekanntesten irischen Balladen mit Pogo-Rhythmus aufgebrüht.
Songwriting, Gesang, Saiteninstrumente und eine witzige Moderation sind bei Frontmann Klaus Adolphi gut aufgehoben. Er schreibt lieber seine eigenen Melodien, die keltisch klingen, statt die üblichen irischen Gassenhauer zu covern. Val Gregor an der Fiddle spielt sein Instrument expressiv, virtuos und voller Dynamik. Für die Tasteninstrumente zeichnen sich Steffen und Thomas verantwortlich. Matthias Schi-metzek ist der Schlagzeuger der Band, denn ohne Drummer kein Celtic Rock. Matthias bringt in die Band einen beachtlichen Drive ein, weil er von sehr subtil bis extrem laut spielen kann. Vor allem aber immer mit Swing und Einfallsreichtum. Er und der groovige Kai Büttner am Bass haben ihr eigenes Celtic Rock Vokabular an Patterns entwickelt, so dass sie das Publikum nicht mit den althergebrachten und mittlerweile auch etwas abgelutschten Schemen der anglosächsischen Vorbilder langweilen müssen.
Die Aberlour’s haben in den letzten Jahren drei mal an der Irish Heartbeat Tour teilgenommen, wo sie die Gelegenheit hatten, mit irischen Topbands wie den London Lasses, Sliabh Notes oder Beólach aus Ka-nada an die 50 Konzerte bundesweit und in der Schweiz zu geben. Sie konnten davon profitieren, wie man richtig Jigs & Reels spielt und den irischen Kollegen gaben sie auf den Heimweg mit, wie man der Tradition einen tüchtigen Kick in Punkto Rhythmus verpasst.




Tag: Samstag, 26.01.2018
Beginn: 21.00 Uhr
Einlass: 20.00 Uhr
Stil: Folk
Land: Deutschland
Website: The Aberlour's
VVK *: 11,- €
Abendkasse: 14,- €
ermäßigt: 13,- €
Mitglieder: 10,- €
Ticket-Vorverkaufsstellen: hier online bestellen ... oder im Servicecenter
* zuzüglich Gebühren


zurück

Cloud 6

Swing That Blues Tonight

Samstag, 19.01.2019
Sie sind musikalisch aus der Art geschlagen, stehen auf all das alte Zeug von früher und haben sich gesucht und gefunden.
Vier junge leidenschaftliche Musiker geben Swing, Rockabilly und Blues ein neues Gesicht. Ihre Show ist energiegeladen, reißt mit und ist so authentisch und echt, wie die Pomade in ihren Haaren.
Das Erfolgsrezept der vier Mittzwanziger aus Hamburg besteht aus abwechslungsreichen Zutaten: für ihren geschmackvollen Retro-Sound nehme man den dreckigen Shuffle Chicagos, mische ihn mit tanzbaren Swing, groovenden Rock’n‘Roll und würze das Ganze mit einer Prise Soul.
Weiterlesen ...

The Aberlour's

The Aberlours

Samstag, 26.01.2018
The Aberlour’s sind Singer/Songwriter, die so lange ihre Arrangements verdichten und anreichern, bis ein nachhaltiger Hörgenuss entsteht. Suchtfaktor ist garantiert, denn viele ihrer Songs haben Ohrwurm- Charakter.
Das Quartett steht in der Celtic Rock Tradition von Gruppen wie Jethro Tull oder den Hooters und hat es geschafft, ein eigenes musikalisches Vokabular aus Fiddle, Flöten, Gitarre, Cister, Mandocello, Drums & Bass zu finden.

Weiterlesen ...

HI Summit

Jazz & More

Freitag, 01.02.2019
Im Bereich der großen Bandbreite zwischen Blues, Jazz und Soul sowie Rock und Pop gibt es nicht nur in der Region Hildesheim eine Vielzahl aktiver Künstler.
Hierzu zählen die seit den späten 50er Jahren aktiven Veteranen des Hildesheimer Oldtime und Modern Jazz ebenso, wie die stilistisch divers ambitionierten jungen Studenten der Universität Hildesheim.
Weiterlesen ...
Bischofsmühle Cyclus 66 e. V. · Dammstraße 32 · 31134 Hildesheim
mail@bischofsmuehle.de · Impressum · Kontakt · Datenschutzerklärung nach oben